Ortshandwerkerschaft
alternative Energien
alternative Energien
Mauer- oder Pflasterarbeiten
Mauer- oder
Pflasterarbeiten
Kraftfahrzeugtechnik
Kraftfahrzeug-
technik
Sanitär - Heizung - Klima
Sanitär - Heizung
- Klima
Landwirtschaft
Landwirtschaft
Elektrotechnik
Elektrotechnik
Tischler
Tischler
Radio- und Fernsehtechnik
Radio- und Fernsehtechnik
Ratgeber
Ratgeber
O r t s h a n d w e r k e r s c h a f t     W a h l s t e d t
über uns      Mitglieder      Vorstand      aktuelles      Kontakt / Impressum      Startseite

aktuelles (Nachlese)

Stille Nacht …



Wahlstedt (uz). Etwas unwirklich waren die Klänge in der Grillhütte der Schützengilde, als in diesem Jahr die Wahlstedter Ortshandwerkerschaft zur traditionellen Handwerker-Weihnacht lud. Während in früheren Jahren oft auch mal eine Lage Kleidung mehr getragen wurde, konnte in diesem Jahr auch der Außenbereich der Grillhütte genutzt werden. Angesichts der milden Temperaturen wollten die Weihnachtslieder, die neben dem traditionellen Schleswig-Holstein-Lied mit voller Inbrunst von den Anwesenden zum Besten gegeben wurden, nicht so richtig zum Ambiente passen.

„ Dem Handwerk geht es gut“, schloss Ortshandwerksmeister Klaus Harm aus den ungewohnten Temperaturen in der Grillhütte und fügte hinzu: „wir haben einen paar Kohlen mehr aufgelegt.“ Er konnte auch wieder Gäste der Ortshandwerker in den Reihen begrüßen, viele davon sind seit vielen Jahren bei der außergewöhnlichen Weihnachtsfeier dabei. In seinem kurzen Rückblick über die Aktivitäten im zu Ende gehenden Jahr konnte er von einigen Highlights berichten. Er konnte aber auch schon Appetit für das kommende Jahr machen.

Für die Unterhaltung bei der Weihnachtsfeier sorgte aber nicht nur der mehr oder weniger freiwillig gegründete Chor des Abends mit weihnachtlichen Weisen. Bereits zur Tradition gehört das Trompeten-Duo Jörn Rörbeck und Walter Damer, das als Handwerker - Big Band bereits seit einigen Jahren auftritt. Außerdem sorgten der Stadtbaumeister i.R. Hans Köll und Günter Glage dafür, dass die Gäste etwas zum Schmunzeln hatten.



[28. Dezember 2015]


[zurück]