Ortshandwerkerschaft
alternative Energien
alternative Energien
Mauer- oder Pflasterarbeiten
Mauer- oder
Pflasterarbeiten
Kraftfahrzeugtechnik
Kraftfahrzeug-
technik
Sanitär - Heizung - Klima
Sanitär - Heizung
- Klima
Landwirtschaft
Landwirtschaft
Elektrotechnik
Elektrotechnik
Tischler
Tischler
Radio- und Fernsehtechnik
Radio- und Fernsehtechnik
Ratgeber
Ratgeber
O r t s h a n d w e r k e r s c h a f t     W a h l s t e d t
über uns      Mitglieder      Vorstand      aktuelles      Kontakt / Impressum      Startseite

aktuelles (Nachlese)

Das Jahr klingt in der Grillhütte aus



Wahlstedt (uz). Wenn weihnachtlicher Schmuck in der Grillhütte beim Schützenhaus einzieht und der Grill ordentlich angeheizt wird, dann ist es ein eindeutiges Zeichen: Es wird die Handwerker-Weihnacht, die Weihnachtsfeier der Ortshandwerkerschaft Wahlstedt begangen. Die Kombination der Veranstaltung mit einem zünftigen „Abgrillen“ hat sich in den vergangenen Jahren etabliert. Stets laden sich die Ortshandwerker zu diesem Abend einige Gäste aus ihrem Umfeld ein.

In einem kurzen Jahresrückblick konnte Ortshandwerkermeister Klaus Harm auf ein Jahr mit vielen interessanten Veranstaltungen zurückblicken.

Geprägt war der Abend von Kulinarischem und Kulturellem. Für die Gaumenfreuden vom Grill sorgte, wie gewohnt, Vorstandsmitglied Eckhard Hoppe. Auf eine gewohnte Größe bei der Unterhaltung mussten die Ortshandwerker in diesem Jahr allerdings verzichten. Wilfried Jendis konnte in diesem Jahr nicht dabei sein – entsprechend wurden seine Beiträge und lustigen Geschichten auch vermisst. Noch immer ist manchem der anwesenden Handwerksmeister Jendis‘ Vergleich der Arbeitsweisen von polnischen und deutschen Handwerkern lebhaft im Gedächtnis.

Eingesprungen waren Günter Glage und Armin Reher mit ganz unterschiedlichen Interpretationen von weihnachtlichen Themen. Neben nachdenklichen Texten erfuhren die Anwesenden beispielsweise auch woher die Tradition kommt, kleine Engel an der Spitze des Weihnachtsbaumes zu platzieren oder auch, wie sich Rentner in der Vorweihnachtzeit die Zeit vertreiben.

Zu den Höhepunkten des Abends gehörte abermals ein Quiz, das unter der Federführung von Götz Resenhoeft in kleinen Duellen zwischen den Anwesenden durchgeführt wurde. Walter Damer, Klaus Harm und Rainer Paul gehörten neben Götz Resenhoeft zum Redaktionsstab für einen bunten Mix von Fragen aus der ganzen Welt vor allem aber aus Wahlstedt. Im kleinen Finale um Platz drei standen sich Heiner Papenburg und Carl-Wilhelm Ohrt, der den dritten Platz errungen hat, gegenüber. Im Finale setzte sich nach mehreren Stichfragen Bianca Herzog gegen Henning Thode als Siegerin durch. Die drei Erstplazierten erhielten unterschiedliche Rentiere, die ebenfalls bereits auf Weihnachten eingestimmt waren.

[23. Dezember 2013]


[zurück]