Ortshandwerkerschaft
alternative Energien
alternative Energien
Mauer- oder Pflasterarbeiten
Mauer- oder
Pflasterarbeiten
Kraftfahrzeugtechnik
Kraftfahrzeug-
technik
Sanitär - Heizung - Klima
Sanitär - Heizung
- Klima
Landwirtschaft
Landwirtschaft
Elektrotechnik
Elektrotechnik
Tischler
Tischler
Radio- und Fernsehtechnik
Radio- und Fernsehtechnik
Ratgeber
Ratgeber
O r t s h a n d w e r k e r s c h a f t     W a h l s t e d t
über uns      Mitglieder      Vorstand      aktuelles      Kontakt / Impressum      Startseite

aktuelles (Nachlese)

Über die Förde zum Soundcheck



Wahlstedt (uz). Der Soundcheck ist der heimliche Auftakt schon vor der Eröffnung der Kieler Woche, der bereits zahlreiche Menschen an die Förde lockt. Darunter waren in diesem Jahr auch Mitglieder der Ortshandwerkerschaft Wahlstedt.

In Kiel hat der gemeinsame Ausflug mit einer Fahrt auf der 10,5 Meter langen Admiralsbarkasse der Marinekameradschaft Kiel begonnen. Das 1936 gebaute Fahrzeug war schon mehrfach Schauplatz der Besuche der Wahlstedter Handwerksmeister auf der Kieler Woche. Trotz Regen und nicht ganz ruhiger See kam unter dem Dach der Barkasse schnell großer Spaß auf. Dafür sorgte nicht zuletzt auch Hannes Untenberger, der mit seinem Schifferklavier kaum von der Barkasse wegzudenken ist.

So war es nicht der Regen sondern eher das betagte Gefährt, das den Reiseplan der Ortshandwerker etwas ins Wanken brachte. Eine defekte Leitung sorgte für ein vorzeitiges Aus der Seefahrt. Allerdings nicht, ohne von See aus und aus der Nähe einen Blick auf das Segelschulschiff „Gorch Fock“, die russische Korvette „Soobrazitelnyj“ und die Fregatte „Brandenburg“, das diesjährige Flaggschiff der Deutschen Marine zur Kieler Woche zu werfen.

Nach Gesprächen und Gesang zogen die Ortshandwerker auf das Festgelände, um der Einladung von Gastronom Arno Teegen zu folgen, der den Ortshandwerkern einen Einblick in seine Festgastronomie bei der Kieler Woche gab.

[23. Juni 2013]


[zurück]